Ausstattung

Das Haupthaus

Das Haupthaus besteht aus drei nebeneinanderliegenden, identischen Reihenhäusern mit jeweils 3 Etagen.

Erdgeschoss:

Im Erdgeschoss erreicht man über eine gepflasterte Terrasse den Eingang.  Dahinter befindet sich eine kleine Haushaltsküche.  Durch die Küche erreicht man den Flur; von hier ab gehen ein Bad, ein Zimmer mit 2 Betten und die Treppe in die erste Etage.

Erste Etage:

In der ersten Etage befinden sich ein weiteres Bad, ein Zimmer mit 2 Betten und ein Wohnzimmer, das auch als Schlafzimmer für 3 Personen (Zustellbetten) genutzt werden kann. Vom Wohnzimmer aus führt eine Tür zu einer Terrasse mit Blick auf das Meer.  Eine weitere Treppe führt hinauf in die zweite Etage.

Zweite Etage:

Hier befinden sich ein weiteres Bad und zwei weitere Zimmer mit jeweils 2 Betten. Von einem Zimmer aus führt eine Tür auf eine riesengroße Terrasse mit wunderschönem Blick auf das blaue Meer.

                                                                                                                                                                               

So gesehen hat jedes Reihenhaus Platz für 11 Personen in 5 Zimmern (4x2, 1x3). Es befinden sich in jedem Reihenhaus 3 Bäder, 1 Haushaltsküche und 1 Wohnzimmer, sofern dieses nicht als Schlafraum benutzt wird.

Da es drei fast identische Reihenhäuser gibt beträgt die Hauskapazität 33 Betten. Alle Reihenhäuser sind mit Sat-TV ausgestattet.

                                                                                                                                                                               

Das Nebengebäude:

Etwa 20 Meter vom Haupthaus entfernt gibt es einen großen Gruppenraum mit Sitzmöglichkeiten.

Achtung:Bei Bedarf und rechtzeitiger Zubuchung gibt es hier auch noch zwei kleine Appartements für je 2 Personen (jeweils mit einem 1.40 Meter breiten Bett) sowie ein Studio mit Schlafsofa ebenfalls für 2 Personen.

                                                                                                                                                                               

Das Küchengebäude:

50 Meter über dem Haupthaus liegt das Küchengebäude mit einer kleinen, gut eingerichteten Küche mit Gasherd, Backofen und Kühlschrank. Vor dem Gebäude befindet sich eine überdachte Terrasse mit einem großen Grill.  Nach Absprache besorgt der Hausbesitzer gerne kleine Ferkel zum Grillen und gibt eine 'Grillanleitung'.

                                                                                                                                                                               

Besonderes:

Der hilfsbereite Hausbesitzer der in Frankreich lebt, steht wenn er vor Ort ist den Gastgruppen mit Rat und Tat bei der Durchführung ihres Aufenthaltes zur Verfügung. In Abwesenheit des Hausbesitzers haben wir eine deutschsprachige Kontaktperson im Nachbarort Novi Vinodolski. 

Unterkunft

Diese Unterkunft steht auf einem 3.000 qm großen Grundstück mit Terrassen sowie malerischen Panoramablick auf das Meer und die umliegenden Inseln. Es handelt es sich um eine Selbstversorgerunterkunft mit sehr guter Ausstattung, auch für Familiengruppen bestens geeignet. Diese Unterkunft mit ***-Sterne-Klassifizierung, bietet Platz für 24+9 Personen und besteht aus 3 Gebäuden bzw. für bis zu 39 Personen bei gleichzeitiger Nutzung der Ferienwohnungen im Nebengebäude. 

Neu seit 2015 mit Pool!

Was lange währt wurde endlich wahr: Schon eine ganze Weile dachte der Hausbesitzer über den Bau eines Pools nach und hat zwischenzeitlich in die Tat mit dem Bau eines kleinen Pools (10 x 4 Meter) hinter dem Haus umgesetzt. 

Freizeitaktivitäten

Bis zum Strand sind es über die Straße rund 3,5 Kilometer. Über einen Fußweg sind es rund 1,5 Kilometer. Am Strand gibt es  Wassersportmöglichkeiten wie Wasserski, Ruderboote, Motorboote. Im Ortszentrum gibt es Cafes, Geschäfte und auch ein Krankenhaus. Abwechslung vom Baden bringen Halb- oder Ganztagesausflüge mit dem Schiff zur Insel Krk, Cres, Losny, Rab. Die Insel Krk ist auch über eine Brücke (mautpflichtig) in nur 20 Minuten Autofahrt zu erreichen. Beliebt ist auch ein Busausflug zum Nationalpark Plitvicer-Seen (bekannt durch Karl-May-Verfilmungen) oder in die nähere Umgebung mit seinen mittelalterlichen Städten wie Drivenik, Grizane, Bribir oder Ledenice. 

Seit der Saison 2014 haben wir im wenige Kilometer entfernten Povile (am Haus Teplo) einen Container mit 10 „BIC Ouassou Fun-Kajaks“ und Zubehör, die von allen Gruppen, die in unseren Häusern auf dem kroatischen Festland Urlaub machen, gemietet werden können.   Diese Kajaks der „BEACH“ Serie machen den Einstieg ins Kajak fahren einfach und bereiten jede Menge Spaß.

Ausleihbedingungen und Tarife Stand 2015…

Kosten pro Kajak:   

Halber Tag: 7,00 €    

Tagespreis: 12,00 €                                            

Wochenpreis: 60,00 €

                                              

  • Die Leihgebühr für die Kajaks & das Zubehör wird stets fällig bei Abholung  vor Ort.
  • Die Kajaks & das Zubehör werden Ihnen  stets nur in einem einwandfreien Zustand ausgehändigt und müssen nach jedem Gebrauch auch so wieder zurückgegeben werden.
  • Bei Verlust oder Beschädigung berechnen wir den Wiederbeschaffungs- bzw. Reparaturwert.
  • Bei verschnutzter Rückgabe berechnen wir eine Reinigungspauschale von 20,00 € pro Kajak & Zubehör.
  • Für Schäden an Dritten und durch unsachgemäße Behandlung, insbesondere durch Fahrlässigkeit, übermen wir keine Haftung. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr und Risiko

 

Hinweis:

 

Da Sie als Guppenleiter / Betreuer  für alle Teilnehmer, insbesondere jedoch für die Minderjährigen, verantwortlich sind und diese Aufsichtspflicht allumfassend ist, empfehlen Ihnen dringend, sich mit den Eltern abzustimmen, ob und welche Angebote die Teilnehmer wahrnehmen dürfen. Oft wird von den Eltern eine schriftliche Einverständniserklärung zum Thema Baden und Schwimmen angefordert. Wir erachten es als sehr sinnvoll, wenn diese Erklärung auch für das Paddeln, Fahrradfahren (Mountainbikes) und Schnorcheln eingeholt wird.

Bitte informieren Sie sich in Ihrem eigenen Interesse umfassend über dieses wichtige Thema.

 

Achtung:

Da wir nur eine begrenzte Anzahl von Kajaks haben, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich schon im Vorfeld die Kajaks (unverbindlich) zu reservieren.

Ort / Lage

Der rund 12.200 Einwohner zählende Ort Crikvenica liegt rund 37 Kilometer von Rijeka entfernt und ist eines der großen Toursimuszentren an der Kroatischen Riviera. Nachbarorte von Crikvenica sind Novi Vinodolski, Selce und Kraljevica. AmOrtsrand vom Crikvenica, rund 3 km vom Strand und 4 km vom Ortszentrum entfernt, liegt unser Gruppenhaus. 

Bettenplan  

Hinweise

Bei Fahrten mit Bustransfer:

Der Platz in Reisebussen ist begrenzt und die Reisebusse haben ein zulässiges Gesamtgewicht, welches aus Sicherheitsgründen nicht überschritten werden darf. Überschreitungen führen bei Polizeikontrollen dazu, das stundenlange Fahrtverzögerungen auftreten, da der Reisebus nicht weiterfahren darf und Gepäck zurück gelassen werden muss!

Beispiel: So geschehen im Sommer 2009 auf einer Fahrt nach Kroatien: Die Busfahrer haben sich von einer Gruppe überreden lassen, Lebensmittel und zusätzliches Gepäck einzuladen, der Bus holte eine zweite Gruppe ab und kam in eine Polizeikontrolle, die das Gesamtgewicht des Busses kontrollierte. Das zulässige Gesamtgewicht war überschritten und damit die Verkehrssicherheit des Busses gefährdet - der Bus musste entladen werden; Gepäck und Lebensmittel zurückgelassen werden. Die Zeitverzögerung bis sich die beiden mitreisenden Gruppen geeinigt hatten, wer wie viel und welches Gepäck zurücklassen muss, bis eine Stelle gefunden wurde, wo das zurückgelassenen Material "eingelagert" werden konnte: 8 Stunden. Der Bus kam mit einer Verspätung von 8 Stunden in Kroatien an; dort konnten die abzuholenden Gruppen nicht mehr am gleichen Tag abreisen, da die Busfahrer ihre Ruhezeiten einhalten mussten und die letzte Fähre abgefahren war. Bis diese Gruppen aus Kroatien wieder zu Hause ankamen ergab sich eine Zeitverzögerung von 16 Stunden. Leid tragend waren die Vorgängergruppen, die sich an die Vorschriften bezüglich des Gepäckvolumens und des Gewichtes gehalten haben. Der Reisebus war jeweils mit 75 Personen belegt: 75 Personen + 2 Busfahrer x 16 Stunden Verspätung ergibt 1232 Stunden (=51 Tage) unnötige Zeitverzögerung; abgesehen davon, dass das Busunternehmen einen anderen Bus für einen Folgeauftrag einsetzten musste.

Aus diesen Gründen werden wir ab der Saison 2010 noch mehr Wert auf die Einhaltung sowohl des Gepäckvolumens als auch des Gepäckgewichts bei jedem Mitreisenden (wie bei Fluggesellschaften) legen. Dementsprechend haben wir bei unseren Fahrten mit Bustransfer folgende Regelungen, die sich bewährt haben:

Wir garantieren bei unseren Bustransfers die Mitnahme pro Person von:

* 1 x Gepäckstück: max: 80 x 50 x 25 cm max. 20 Kg Gewicht
* 1 x Handgepäck: max: 40 x 30 x 25 cm für den Businnenraum
* 1 Schlafsack
* Spiel-/Sportmaterial: pro 20 Personen 1 Gepäckstück: max. 80 x 50 x 25-cm, max. 25 Kg.

Die Koffer werden kontrolliert und Übergewicht, sofern das zulässige Gesamtgewicht des Busses nicht überschritten wird, mit 5,- Euro pro angefangenem Kilo berechnet. Besteht die Gefahr, dass das zulässige Gesamtgewicht des Busses überschritten wird, kann das Gepäckstück aufgrund von Übergewicht oder Größe auch vom Transport ausgeschlossen werden.

Vom Transport generell ausgeschlossen sind: Tische, Bänke, Stühle, TT-Platten, Zelte, Surfbretter und sonstige sperrige Gegenstände und Gefahrgüter (z.B. Boote, Gasflaschen, Tauchflaschen, Gefriertruhen und Kühlschränke), Lebensmittel.

Preisinformation

Preisinformation 2

Bei Fahrten mit Bustransfer:

Der Platz in Reisebussen ist begrenzt und die Reisebusse haben ein zulässiges Gesamtgewicht, welches aus Sicherheitsgründen nicht überschritten werden darf. Überschreitungen führen bei Polizeikontrollen dazu, das stundenlange Fahrtverzögerungen auftreten, da der Reisebus nicht weiterfahren darf und Gepäck zurück gelassen werden muss!

Beispiel: So geschehen im Sommer 2009 auf einer Fahrt nach Kroatien: Die Busfahrer haben sich von einer Gruppe überreden lassen, Lebensmittel und zusätzliches Gepäck einzuladen, der Bus holte eine zweite Gruppe ab und kam in eine Polizeikontrolle, die das Gesamtgewicht des Busses kontrollierte. Das zulässige Gesamtgewicht war überschritten und damit die Verkehrssicherheit des Busses gefährdet - der Bus musste entladen werden; Gepäck und Lebensmittel zurückgelassen werden. Die Zeitverzögerung bis sich die beiden mitreisenden Gruppen geeinigt hatten, wer wie viel und welches Gepäck zurücklassen muss, bis eine Stelle gefunden wurde, wo das zurückgelassenen Material "eingelagert" werden konnte: 8 Stunden. Der Bus kam mit einer Verspätung von 8 Stunden in Kroatien an; dort konnten die abzuholenden Gruppen nicht mehr am gleichen Tag abreisen, da die Busfahrer ihre Ruhezeiten einhalten mussten und die letzte Fähre abgefahren war. Bis diese Gruppen aus Kroatien wieder zu Hause ankamen ergab sich eine Zeitverzögerung von 16 Stunden. Leid tragend waren die Vorgängergruppen, die sich an die Vorschriften bezüglich des Gepäckvolumens und des Gewichtes gehalten haben. Der Reisebus war jeweils mit 75 Personen belegt: 75 Personen + 2 Busfahrer x 16 Stunden Verspätung ergibt 1232 Stunden (=51 Tage) unnötige Zeitverzögerung; abgesehen davon, dass das Busunternehmen einen anderen Bus für einen Folgeauftrag einsetzten musste.

Aus diesen Gründen werden wir ab der Saison 2010 noch mehr Wert auf die Einhaltung sowohl des Gepäckvolumens als auch des Gepäckgewichts bei jedem Mitreisenden (wie bei Fluggesellschaften) legen. Dementsprechend haben wir bei unseren Fahrten mit Bustransfer folgende Regelungen, die sich bewährt haben:

Wir garantieren bei unseren Bustransfers die Mitnahme pro Person von:

* 1 x Gepäckstück: max: 80 x 50 x 25 cm max. 20 Kg Gewicht
* 1 x Handgepäck: max: 40 x 30 x 25 cm für den Businnenraum
* 1 Schlafsack
* Spiel-/Sportmaterial: pro 20 Personen 1 Gepäckstück: max. 80 x 50 x 25-cm, max. 25 Kg.

Die Koffer werden kontrolliert und Übergewicht, sofern das zulässige Gesamtgewicht des Busses nicht überschritten wird, mit 5,- Euro pro angefangenem Kilo berechnet. Besteht die Gefahr, dass das zulässige Gesamtgewicht des Busses überschritten wird, kann das Gepäckstück aufgrund von Übergewicht oder Größe auch vom Transport ausgeschlossen werden.

Vom Transport generell ausgeschlossen sind: Tische, Bänke, Stühle, TT-Platten, Zelte, Surfbretter und sonstige sperrige Gegenstände und Gefahrgüter (z.B. Boote, Gasflaschen, Tauchflaschen, Gefriertruhen und Kühlschränke), Lebensmittel.